Valle dei Mòcheni (Mt. 1090)

Das Fersental - Bersntol - Valle dei Mòcheni

Das Fersental liegt umrundet vom Lagoraigebirge etwa 25 Kilometer östlich von der Provinzhauptstadt Trient entfernt. Dieses urständige und unverbaute Bergtal beheimatet eine der südlichsten deutschen Sprachinseln überhaupt. Hier wird ein seit 700 Jahren unveränderter, altbairischer Dialekt, das Bersntolerische von noch circa 800 Einwohnern im Tal gesprochen.
Das Fersental unterteilt sich geografisch in das kleine Val Rigolor/ Rigolortal mit den Weilern Oachlait/ Roveda, dem Standort unserer Hütte und Kamaovrunt/ Kaumauz sowie in das Hauptal mit den Orten Garait/ Frassilongo, Vlarotz/ Fierozzo, Palai en Bersntol/ Palu del Fersina, Sant`Orsola Terme und Canezza.
Hier werden Traditionen wertgeschätzt, gleichzeitig aber werden Gegenwart und Zukunft nie aus den Augen gelassen. Dadurch entsteht ein gelungenes Zusammenspiel zwischen Geschichtsbewußtsein und Modernität.
Lassen Sie sich zu jeder Jahreszeit von "La valle incantata - dem bezaubernden Tal", wie es schon Robert Musil, der Österreichische Schriftsteller in seiner Novelle "Grigia" nannte, verzaubern. Eine Reise in eines der ursprünglichsten und geschichtsträchtigsten Täler des Trentino...

 

Direkte Umgebung der Hütte mit Oachlait und Kamaovrunt

Ein lohnendes Ausflugsziel ist die alte Wassermühle, Mil in Oachlait / Roveda, die circa fünfzehn Gehminuten von der Ferienhütte Tòttn entfernt ist. Tauchen Sie ein in das einstige tägliche Arbeitsleben der Menschen im Fersental. Führungen finden im Sommer nach Anmeldung beim örtlichen Tourismusverein statt.  Direkt bei der Mühle gibt es einen kleinen Erlebnisspielplatz für Kinder sowie die Möglichkeit am Bergbach zu spielen. Besichtigen Sie auch den wenige Meter von der Mühle entfernten Wasserfall und lernen Sie auf dem Rückweg den alten Ortskern  von Oachlait / Roveda der bis ins 14. Jahrhundert zurückreicht und das kleine Kirchlein, kennen.
Bestaunen Sie im zwei Kilometer entfernten pituresken Ort Kamaovrunt / Kamauz das unglaubliche Bergpanorama vom Ortler über die Brentadolomiten, die Adamellogruppe, den Monte Bondone bis hin zum Lagoraigebirge, die historischen Aussiedlerhöfe des Orts, und genießen Sie die herzhafte, traditionelle Fersentaler Küche.
Lohnend ist auch eine Besichtigung der Holzskulpturen bei der Alm Van Spitz, die Ergebnis dreier internationaler Holzbildhauersymposien aus den Jahren 2016, 2017 und 2019 sind. Hier gibt es auch eine schöne Kneippanlage mit Parcour.

Einkaufsmöglichkeit von einheimischen Produkten im Tal.
Im Tal können Sie bei einem Bauern je nach Saison folgende Produkte kaufen: Eier, Milch, Speck, Wurst, und Käse. In Garait/ Frassilongo kann bei einer Bäuerin auch der Original Fersentaler Ziegenkäse erstanden werden.


Essen und Trinken
Zwei zünftige Berggasthöfe in  Kamaovrunt / Kamauz: 2 km sowie zwei bewirtschaftete Almhütten und ein Bergbauernhof. Alle Betriebe verarbeiten vorwiegend Produkte aus dem Fersental.
Genießen Sie abends alternativ frisch auf unserem Trentiner Holzherd zubereitete Pilze, Beeren oder Kastanien die je nach Jahreszeit in den umstehenden Wäldern wachsen; eine wahre Delikatesse. In bestimmten Monaten des Jahres finden Sie freiwachsende Gewürze wie Oregano, Thymian, Rosmarin und Salbei im Umkreis von wenigen Metern bei der Hütte.


Nächste Bushaltestelle
In Oachlait / Roveda circa 500 Meter ab der Hütte.


Nächste Apotheke und Arzt
In Pergine Valsugana: 12 Km ab der Hütte.

 

Anreise zur Hütte und ins Fersental anschauen
 

kirchlein von oachlait/ rovedawassermuehle in oachlait/ rovedawasserfall in oachlait /rovedablick auf brentadolomiten beim maso tòttnkirchlein von kamaovrunt/ kamauzblick auf kamaovruntmonte fravort, mt. 2346blick auf den monte fravort alm van spitz richtung monte gronlaitholzkunst, alm van spitz

Weitere Umgebung im Fersental

Das Haupttal des Fersentals bietet zahlreiche Ausflugs- und Wandermöglichkeiten wie den sich am Talende befindenden Ort Palai en Bersntol/ Palu del Fersina, den historischen Filzerhof in Vlarotz / Fierozzo, der Einblick in das bäuerliche Leben vergangener Zeiten bietet, sowie das Bergwerk "Gruab van Hardimbl" oberhalb von Palai, welches kürzlich dem Publikum zugänglich gemacht wurde. Palai, das 12 Kilometer von der Ferienhütte Tòttn entfernt ist, bietet sich als idealer Ausgangspunkt für zahlreiche bezaubernde Panoramawanderungen ins unberührte Lagoraigebirge an. In Mala, 10 Kilometer von der Hütte entfernt, befindet sich das Museum "Pietra Viva" welches mit Workshops und vielen Initiativen für Kinder Einblicke in die Kultur und Natur des Fersentals gewährt.

 

filzerhof in vlarotz/ fierozzomuseum pietraviva in sant`orsolaerdemolosee. mt. 2014gruab van hardimp in palai /palu del fersinalagoraigebirge bei palai/ palu del fersinarifugio sette selle. mt. 2014viele baeche und wasserlaeufedoss di costalta, mt. 1960masetti di mala, mt. 1300fersental im herbst